Chef des WHKT Heidmeier besucht den Landesverband

Heidmeier _LVKHNRW

Dieser Besuch freute uns sehr: Matthias Heidmeier (Bild Mitte), seit kurzer Zeit an der Spitze des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT) und der Landes-Gewerbeförderungsstelle (LGH), war vergangene Tage Gast in unserer Geschäftsstelle in Coesfeld. Heidmeier sucht den Dialog zu den Akteuren des Handwerks und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gremien. Ulrich Müller, Geschäftsführer des Landesverbands und Hauptgeschäftsführer der KH Coesfeld (im Bild links) und Frank Summen, Geschäftsführer der KH Coesfeld (rechts) klärten auf über die Themen des LV und der Kreishandwerkerschaften.

Wir freuen uns auf gute Partnerschaft! 

Weiterlesen...

Aus der Arbeitsgemeinschaft wird der Landesverband KH NRW

Die Zeichen stehen nach wie vor auf Neuanfang im landesweiten Zusammenschluss der Kreishandwerkerschaften. Im Dezember kamen seine Mitglieder in der Geschäftsstelle in Coesfeld zur ersten regulären Mitgliederversammlung unter neuem Präsidium zusammen. „Es weht ein frischer Wind„, so Präsident Rolf Meurer, über die ersten Wochen und Monate unter modifizierter Führung. Die Landesarbeitsgemeinschaft sei in den verschiedenen maßgeblichen Handwerksorganisationen des Landes vertreten und finde inzwischen sogar bundesweit Gehör, stellte er fest. Der Name „Landesarbeitsgemeinschaft“ werde dem Gremium nicht mehr gerecht, führte Meurer weiter aus und schlug die Umbenennung in „Landesverband der Kreishandwerkerschaften NRW“ vor, abgekürzt LV KH NRW. „Wir sind die Interessenvertretung aller Mitglieder, aller Kreishandwerkerschaften unseres Bundeslandes, die sich kontinuierlich für gemeinsame Ziele einsetzt. Die Bezeichung „Landesverband“ bildet unsere Aufgabe der Lobbyarbeit angemessen ab.“

Weiterlesen...

Eine Stimme für das NRW-Handwerk

Seit Juni 2019 ist das neu besetzte Präsidium der Arbeitsgemeinschaft der  Kreishandwerkerschaften in NRW im Amt. In den nächsten Jahren will das Gremium die drängendsten Themen im Handwerk gemeinschaftlich angehen und einen regen Dialog fördern. 

Der Präsident der Arbeitsgemeinschaft Rolf Meurer aus Niederkrüchten und der Vizepräsident Andreas Baumeister aus Coesfeld sind in Ihren Ämtern bestätigt worden. Anstelle der bislang zwei Beisitzer des Gremiums ergänzen nun insgesamt fünf Beisitzer das Präsidium. Für diese Ämter konnten Dr. Thomas Günther (KH Köln), Dirk Jedan (KH Märkischer Kreis), Michael H. Lutter (KH Paderborn-Lippe), Marcus Otto (KH Bergisches Land) und Fabian Schnabel (KH Essen) gewonnen werden. Jedes Mitglied des Präsidiums widmet sich thematisch federführend einem zentralen Thema innerhalb der Arbeitsgemeinschaft, das sind die Bereiche Strategie, Bildung, Recht, Steuern und Finanzen sowie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Als Geschäftsführer folgt Ulrich Müller, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld, dem langjährigen Geschäftsführer der NRW-Arbeitsgemeinschaft Andreas Fabri, der seinen Ruhestand angetreten ist.

Die Inhalte der Arbeitsgemeinschaft werden mit dieser thematischen Aufteilung auf eine tragfähige Basis gestellt. Sie wird dabei helfen, die drängenden Belange zum Beispiel zur Ausbildung, Fachkräftesicherung und Digitalisierung zukünftig gemeinschaftlich zu bearbeiten. Auf diese Weise will die NRW-Arbeitsgemeinschaft eine effiziente Interessenvertretung für die rund 44.000 Handwerksbetriebe gewährleisten und weiter ausbauen, so der neue Geschäftsführer Ulrich Müller:  „Die neu aufgestellte NRW-Arbeitsgemeinschaft möchte den Austausch zwischen den Kreishandwerkerschaften fördern mit dem Ziel, Interessen thematisch zu bündeln, pragmatische Lösungen  anzubieten und eine starke Stimme für das NRW-Handwerk zu sein.“ Ein gutes  Instrument zum Austausch bietet die erst kürzlich gestartete App der  Arbeitsgemeinschaft, die alle Mitglieder in einer Plattform zusammenbringt. „Wir wünschen uns einen offenen und regen Dialog über die regionalen Grenzen der einzelnen Kreishandwerkerschaften hinweg“, so Müller weiter. „Zwar stehen wir noch am Anfang unserer gemeinsamen Arbeit. Uns alle eint aber unser Engagement für das  Handwerk in NRW, das wir für die Zukunft stark und selbstbewusst aufgestellt sehen.“

Seminar Tax Compliance war ein voller Erfolg

Die ersten Schritte der gemeinsamen Arbeit sind getan: Das erste Praxis Seminar der Arbeitsgemeinschaft vor wenigen Wochen zum Thema „Tax Compliance §2b UStG“ – einer Neuregelung im Steuerrecht, die insbesondere die Kreishandwerkerschaften in näherer Zukunft betrifft – war mit mehr als 55 Teilnehmern besonders erfolgreich. In Planung sind weitere Seminare und Workshops zu den verschiedenen Schwerpunktthemen, von denen die Kreishandwerkerschaften in NRW individuell profitieren können.

 

Weiterlesen...

Einfach, schnell und direkt: News via App

Wer sie kennt, will sie im Alltag nicht mehr missen: Die App des Landesverbands Kreishandwerkerschaften NRW.  Ob die neuesten Nachrichten, Termine oder Dokumente – Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft haben dies im Blick und schnell zur Hand mit nur einem einzigen Klick. Wichtige Dokumente liegen in einer Bibliothek, nach Rubriken sortiert, Termine lassen sich direkt in den eigenen Kalender übertragen. Noch sind die Inhalte naturgemäß überschaubar, das wird sich aber in absehbarer Zeit sicherlich ändern. Übersichtlich und intuitiv lassen sich die Dokumente jederzeit einsehen und downloaden. Das lästige Durchsuchen des E-Mail Postfachs entfällt, die App fungiert als komfortables digitales Dokumentenarchiv. Als besonders praktisch erweist sich das Tool für die Verwaltung von Terminen und Veranstaltungen. User der App bekommen die Einladung via Push-Nachricht angezeigt, die Anmeldung zum Event erfolgt direkt in der App und lässt sich danach problemlos in den eigenen KAlender implementieren.
Einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Kommunikationsmitteln bietet Ihnen dieses Tool: Im Diskussionsforum können Sie sich in Echtzeit mit anderen LAG-Mitgliedern austauschen. Nutzen Sie dies!

Weiterlesen...